Wenige der 50 Millionen Menschen entlang des 1230 km langen Rheins wissen, dass eine der beiden Rheinquellen ganz hinten im Rheinwald, am Fusse des Rheinwaldhorns, entspringt. Wem der Weg zur Zapporthütte und dem Rheinquellgebiet zu weit ist, entdeckt die Geheimnisse des Rheins auf dem Rheinquellweg zwischen Hinterrhein und Nufenen. Auf seiner Reise zur Nordsee passiert der junge Rhein anfänglich die wildromantische Roffla- und die legendäre Viamala-Schlucht. Beide sind bei jedem Wetter einen Besuch wert.

Informationen: Tel. 081 650 90 30, www.viamala-schlucht.ch / www.rofflaschlucht.ch / www.rheinquellweg.ch


Naturparadies Schamserberg

32. 

Rheinquelle, Roffla- und Viamala-Schlucht Image 1

Donat, Casti-Wergenstein, Pazen, Farden, Mathon und Lohn heissen die idyllischen Bergdörfer am Schamserberg im Naturpark Beverin, wo sich farbige Mäh- und Trockenwiesen abwechseln und glasklare Bergseen zur Abkühlung einladen. Der Klangwald «tùn-resùn» in Lohn und die Capricorn-Pirsch rund um das Thema Steinbock (Capricorn = Steinbock) in Wergenstein lassen Kinderherzen höherschlagen. Wer das Abenteuer liebt, bucht eine Wildtier-Beobachtungstour mit Michael Magnasch oder macht sich auf den Weg zum Piz Beverin (2998 m).

Informationen: www.naturpark-beverin.ch


Heinzenberger Bergseen

33. 

Rheinquelle, Roffla- und Viamala-Schlucht Image 2

Es geht über die sanften Höhen des Heinzenbergs oberhalb von Thusis mit einer grandiosen Weitsicht in die Bündner Bergwelt, umgeben von einer besonders bunten Alpenflora: Vom Glaspass führt die Bergseen-Wanderung Heinzenberg zum Pascuminerund Bischolsee. Das nächste Ziel ist der Patrutgsee in Oberurmein: ein kleines Paradies für die ganze Familie mit Spiel- und Liegewiese, Spielplatz, Boots- und Badesteg sowie Feuerstellen mit Sitzgruppen. Danach führt die Wanderung bergabwärts bis Flerden.

Informationen: www.viamala.ch/bergseen


Burgenweg Domleschg

34.

Rheinquelle, Roffla- und Viamala-Schlucht Image 3

Das Domleschg ist bekannt für seine vielen Burgen und Schlösser. Die Kulturlandschaft wird zudem geprägt von den typischen Hochstamm-Obstkulturen, von Hecken und Trockenmauern. Der Burgenweg Domleschg führt von Thusis nach Rothenbrunnen, vorbei an den 15 Bauwerken, die meist nicht direkt besichtigt werden können, jedoch in einer handlichen Broschüre kurz und prägnant beschrieben werden. Für eine gemütliche Rast mit Abkühlung sorgt der Canovasee zwischen Almens und Paspels.

Informationen: www.viamala.ch/burgenweg
 


Murmeltier-Lehrpfad

35. Avers Bergalga

Rheinquelle, Roffla- und Viamala-Schlucht Image 4

Nicht wundern: Hier wird man ausgepfiffen. Die Murmeltiere im Bergalgatal – eine der murmeltierreichsten Regionen der Alpen – begrüssen auf diese Art ihre Besucher. Viel Wissenswertes über das Leben der putzigen Bergbewohner gibt es an den Stationen des beschilderten Erlebnis- und Lehrpfads. Tipp: Bei Sonnenschein gönnen sich die Murmeltiere zwischen 12 und 15 Uhr oft eine Siesta. Idealerweise beobachtet man die Tiere also vorher oder nachher. Ab Mitte September halten sie dann Winterschlaf.

Informationen: www.murmeltier.ch


Auf den Spuren der Walser in Obermutten

36.

Rheinquelle, Roffla- und Viamala-Schlucht Image 5

Die typische Walsersiedlung, hoch über der Viamala- und der Schyn-Schlucht, liegt direkt am Walserweg Graubünden. Hier steht ein Gotteshaus mit Seltenheitswert: Die Kirche ist der einzige Sakralbau der Schweiz, der ausschliesslich aus Holz gebaut ist. Eine unvergessliche Aussicht bietet die Wanderung zur Muttner Höhi – bei Tag und am Abend, insbesondere bei Vollmond. Für Kinder ab 6 Jahren ist die Walser Schatzsuche mit der «Huria Fängge» ein echtes Erlebnis.

Informationen: www.mutten.ch / www.walserweg.ch


Erlebniswanderweg Tilla

37. Präz

Rheinquelle, Roffla- und Viamala-Schlucht Image 6

Ein Hit für die ganze Familie am Heinzenberg oberhalb von Thusis: Das Mädchen Tilla lädt ihre Freunde auf eine spannende Erlebnistour rund um die Burgruine Heinzenberg ein. In Tillas Welt gibt es viele Tiere und Pflanzen. Diese lassen sich rund um die Burg entdecken und erforschen. Zu jeder Geschichte gibt es einen Platz, wo Gross und Klein aktiv in und mit der Natur werden können. Natürlich lädt auch ein toller Picknickplatz zum Verweilen ein. Tillas Geschichten gibt’s auch als illustriertes Kinderbuch.

Informationen: www.tilla-praez.ch